Über mich

Immer wieder hatte ich in meinem Leben das Glück, auf Menschen zu treffen, die mich berührt haben. So konnte ich mich mit mir selbst auseinandersetzen und lernen und wachsen. Vor allem mein Mann und meine vier Kinder, die mich tagtäglich fordern und fördern, haben einen großen Anteil daran. Ebenso meine Herkunftsfamilie und all die Menschen, die mich ein Stück des Wegs begleitet haben. Dankeschön!

 

Skizze meines „beruflichen“ Lebensweges

Vor bald 30 Jahren begann ich mich zunächst ehrenamtlich in der kirchlichen Gemeinde und im Naturschutz zu engagieren. Bald wurde daraus mehr und ich war lange Zeit in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit tätig. Vor allem die erlebnispädagogisch orientierten Freizeiten der Jugendpflege Schaumburg in Schweden für Jugendliche aus schwierigen Situationen bereichern mich bis heute. Dort ist mir bewusst geworden, dass jedes Verhalten ein ganz individueller Lösungsversuch ist und dementsprechend gewürdigt werden sollte.

Das Studium der Sonderpädagogik und meine Tätigkeit in der Erwachsenenbildung führten diesen Weg weiter. In meiner Arbeit als Lehrerin empfand ich oft einen Zwiespalt zwischen den Anforderungen des Lehrplans und den eigentlichen Bedürfnissen der Schüler. 

Durch die Übersiedlung nach Österreich fand mich der Job, der eben diese Lücke füllte. So bin ich über 10 Jahre im mobilen sozialpädagogischen Bereich tätig gewesen und durfte kleine sowie große Menschen ganz individuell auf ihrem Weg begleiten, gemeinsam mit ihnen ihre Gaben fördern, fordern und Lösungen erarbeiten. Dabei bin ich nach wie vor überzeugt, dass jeder Mensch das Potenzial einer Lösung bereits in sich trägt.

Der energetische Zugang ist wiederum nur eine weitere Folge auf meinem Weg und eröffnet mir eine erweiterte Sicht auf die Menschen und das Leben.

 

Aus- und Fortbildungen

  • Jugendgruppenleiterschein
  • Studium Lehramt Sonder- und Grundschulpädagogik mit den Schwerpunkten Lern-, Sprachbehinderung und Verhaltensgestörtenpädagogik mit den Fächern Deutsch, Mathematik, Heimatkunde, Darstellendes Spiel und Religion
  • Gewalt in den Medien, Konflikt- und Krisenmanagement, Drogenprävention bei Kindern und Jugendlichen durch Angebote des Kinderschutzbundes Deutschland
  • Projektmanagement 
  • Peer-Mediation
  • Systemische Familienarbeit 
  • Reiki 
  • Systemisches Familienstellen
  • „Leiten im Sozialen Dienst“ 
  • Klangarbeit 
  • Lomi-Lomi-Massage 
  • Tiergestützte Sozialarbeit und Therapie
  • Sozialtraining bei ADHS, Lern- und Verhaltensstörungen
  • Diplom Kinesiologin – Touch for health
  • Diplom Ernährungstrainerin
  • Diplom Achtsamkeits- und Entspannungstrainerin
  • Derzeit Ausbildung zur Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin nach EÖDL